Ethiopia Hochland / Highland

Auf der Rueckfahrt nach Addis Abeba passieren wir grosse Felder mit verschiedenen Getreidearten. Hier wird noch gepfluegt wie bei uns zu Grossvaters Zeiten.

On our way back to Addis Ababa we pass large field with different kind of crops. Here the Ploughing is still done like our Grandfathers use to do it.

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Zurueck in Addis kehre ich mal wieder in meiner “Stammbeiz” ein. Hier gibt es Fassbier flott serviert.

Back in Addis I went to my local pub for a lecker draught beer.

DSCN3715 ???????????????????????????????

Trotz Bier und Rotwein habe ich auf dieser Reise schon 15 Kg abgenommen und naehere mich bald meinem Idealgewicht. Mal sehen wie das in unserem naechsten Land dem Sudan weitergeht. Dort gibt es naehmlich keinen Alkohol, da die Mehrheit Muslims sind.

Hier ist ein Vorschlag an alle die ein paar Kilo zuviel auf die Waage bringen. Geht auf eine Reise in Afrika und es geschieht ohne grosse Muehe!

In spite of beer and red wine, I lost already 15 Kgs on this trip. I wonder how this goes on when we enter Sudan. There is no alcohol since it is a Muslim State.

Here is my suggestion to all who are overweight and are thinking of a diet. Go on an overland trip in Africa and it just happens.

???????????????????????????????

Bald geht es aber weiter in Richtung Norden. Die Landschaft hier ist huegelig und mit hohen Bergen bestueckt. Ueberal werden die Felder angebaut und es waechst hier scheinbar alles in Huelle und Fuelle.

Soon we are on the road again and drive to the north. The landscape is hilly and high mountains are spread all over. There is an abundance of agricultural produce. Everything seems to grow.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Der hoechste Pass den wir befahren liegt auf 3500 Meter ueber Meer. Sogar Strassentunnels sind vorhanden.

The highest pass we drive up is 3500 meters over sea level. Even tunnels are around.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

In den Ansiedlungen bestehen die hauptsaechlich benutzten Transportmittel aus Pferdekarren and sogenannten Tuck – Tuck.

The main transport means in the villages is the horse cart and the Tuck – Tuck.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Heute ist Waesche angesagt, die Frauen sind am Fluss.

Today it is washing day. The women are in the river.

???????????????????????????????

Die antiken Kirchen in Lalibela sind ein eindruecklicher Beweis wie das Christentum in Aethiopien schon frueh praktiziert worden ist. Hier ist wohl das aelteste Beispiel datiert um 1100 herum. Sie steht in einer Hoehle und ist dahe noch in sehr gutem Zustand. Der Priester zeigt uns stolz ein altes cruzifix.

The antique churches in Lalibela are a witness of the early beginning of Christianity in Ethiopia. This one was built early 1100. The Priest shows us an old cross.

??????????????????????????????? DSCN3811

Im Innern bestaunen wir die Deckenverzierungen und die Weihrauchgefaesse.

Inside we find interesting ornaments on the ceiling and old utensils

DSCN3806 ???????????????????????????????

Das Besondere an diesen Kirchen ist nicht nur das hohe Alter. Sie wurden aus solidem Fels mit Hammer und Meissel geschaffen.

These churches are not only old, but the way they were built is unique. They were literally carved out of solid rock with chisel and hammer.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Die wohl bekannteste davon ist die St. Georg Kirche. Auch sie wurde aus einem soliden Fels herausgemesselt.

The best known one is the St. Georges Church. It was also chiselled out of a solid rock.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Von Bahir Dar aus besuchen wir die blauen Nilfaelle. Von blau allerdings keine Spuhr, wie hier ersichtlich.

From Bahir Dar we visit the Blue Nile Falls. However the blue is missing.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Auch Gondar, unser naechstes Ziel, ist bestueckt mit alten Bauten. Um 1600 und 1700 herum war sie die Hauptstadt der Region und die damaligen Herrscher haben sich riesige Schloesser bauen lassen.

Hier sind ein paar Beispiele.

Gondar was the capital of the region around the 16th and 17th century. Each of the royals had castles built for them. Here are a few examples.

???????????????????????????????

Sogar Yohanness, mein Namensvetter, baute ein Schloss.

Even Yohanness built himself a castle.

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? DSCN4017 ???????????????????????????????

Das hier ist ein riesiges Bad. Es wird jedes Jahr nach altem Brauch einmal aufgefuellt und das Volk nimmt dann an der Zeremonie teil.

This is a rather large swimming pool which is filled once a year to celebrate a special occasion from the past.

???????????????????????????????

Im Schlossgarten bluehen Weihnachtssterne in voller Pracht.

In the garden Christmas Stars are flowering.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

In Aetiopien gibt es praktisch keine Campingplaetze. Wir erfreuen uns daher meist in mehr oder weniger schoenen Hotels.

In Ethiopia there are only a few campsites around, so we stayed mostly in hotels.

Das wars Leute. Aetiopien wird uns in guter Erinnerung bleiben. Besucht es selber eimal, es lohnt sich auf jeden Fall.

That’s it folks. Ethiopia was a wonderful experience for us. Why don’t you plan a visit to this beautiful country?

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Categories: Ethiopia | 2 Comments

Post navigation

2 thoughts on “Ethiopia Hochland / Highland

  1. Justin

    That’s very impressive… Both the weight loss and Ethiopia! It’s not a country I would ever have thought of visiting but it looks very interesting and beautiful. Safe journey my friend.

  2. Vreni Herger

    Sehr interessant .Das ist 1:1 Geschichte mit zu erleben. Wir wünschen dir noch eine schöne + gute Weiterreise, mit vielen neuen Eindrücken. Geniesse das warme und schöne Wetter noch, denn bei uns kommt langsam der Winter. Liebe Grüsse aus Pfäffikon

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: