Ethiopia South / Süd

Die Grenzueberquerung in Moyale waere fast schief gegangen. Auf der Kenya Seite laeuft alles wie am Schruerchen und wir fahren mutig dem Aethiopischen Zoll entgegen. Nach einem oder zwei Km ist immer noch nichts derartiges in sicht. Franz kehrt um und wir fahren wieder zurueck. Alex, ein Anwohner kommt auf uns zu und erklaert uns, dass heute die Zollabfertigung eher schwierig sei, da die Nationalmanschaft gegen Nigeria einen qualifationsmatch fuer die Weltmeisterschaft in Brasilien spielen wird. Mit seiner Hilfe und ein paar Birr (die lokale Waehrung) koennen wir dann trotzdem die Formalitaeten erledigen.

The border crossing in Moyale on the Kenya side is a speedy matter and we soon entered the Ethiopian side. After one Km we still find no border post. Franz turns around and back we go. A local guide then stops us and explains that it will be difficult to get the necessary documents processed since the national soccer team was later playing against Nigeria in a qualification match for the world cup in Brazil. With his help and some Birr (the local currency) we managed to get everything sorted out.

???????????????????????????????

Das erste camp ist sehr duerftig mit nur einer Toilette ohne Wasser und schmutzig. Nach einer Putzaktion und einem Kuebel Wasser koennen wir diese dann aber benutzen. Dafuer kehren wir am zweiten Tag in einem schoenen Hotel ein. Das Zimmer kostet die Wenigkeit von 140.- Birr, was etwa 7.- Franken entspricht.

The first camp is in bad shape and the toilet filthy and dry. After a cleaning operation and with a bucket of water we can use it. On the second day we make up for this and stay at a nice hotel. The room cost us the small amount of 140.- Birr per person, which amounts to 7.- Dollars

??????????????????????????????????????????????????????????????

Der Sueden ist eher trocken und die Doerfer geben den Eindruck das hier grosse Armut herrscht. Aethiopien ist eines der aermsten Laender der Welt.

The south is dry land and the villages give the impression that the people are very poor. Ethiopia is one of the poorest countries in the world.

DSCN3629??????????????????????????????????????????????????????????????DSC_0035

Weiter im Norden wird die Landschaft gruener und die Bewohner tragen traditionelle Kleider. Sogar die Pferde sind schoen angezogen.

Further north the landscapes turn greener and the people wear traditional clothing. Even the horses are dressed nice.

DSCN3600DSCN3599

Die Thermiten sind hier wohl Weltmeister. Die Bauten sind gut und gerne 3 Meter hoch und schlank.

The thermites around here are world Champions and the buildings are up to 3 metres tall and slim.

??????????????????????????????????????????????????????????????

Hier findet man Fluesse und Seeen die das Land fruchtbar machen. Wir campieren am Lake Langano und ich habe mehrmals darin gebadet. Ein Entenpaar stellt ihre Kinder vor.

There is now an abundance of rivers and lakes which are ideal for the plantation of all sorts of agricultural produces. On Lake Langano we camp and I enjoy the swimming. A duck family passes us with their kids.

DSCN3630???????????????????????????????

In Addis Abeba duerfen wir bei einer Familie unsere Zelte aufschlagen. Hier wohnt die Familie einer Aethioperin, die mit Heiry Grimm ,einem Schweizer verheiratet ist und in der Schweiz lebt. Jeden Tag verwoehnen sie uns mit frisch gestampftem Kaffe, der vorzueglich schmeckt. Der Kaffee, ein grosser Export Artikel Aethiopiens, ist einer der besten der Welt.

In Addis Ababa we are staying with a family. One daughter is married to a Swiss, Heiry Grimm and lives in Switzerland. Every day we are spoiled with freshly stamped coffee which tastes delicious. Ethiopian coffee is an important Export article and is one of the best in the world.

???????????????????????????????

Serviert auf diese Weise schmeckt er noch viel besser.

Served like that it tastes even better.

???????????????????????????????

Heute sind wir zum Mittagesse eingeladen. Es gibt natuerlich traditionelle Speisen, die mit den Fingern gegessen werden. Franz und Gabi versuchen es, aber ich gebe der Gabel den Vorrang.

Today we are invited to a traditional lunch, which is eaten with the fingers. Gaby and Franz give it a go but I prefer our tradition and eat with a fork.

??????????????????????????????????????????????????????????????

Nach fuenf Monaten auf Axe wird es Zeit meine Haare zu schneiden. Ich finde einen Coiffeur um die Ecke, der meine Haare inklusive Bart baendigt und hier ist das Resutat. Das kostet mich ganze 12.- Birr, was 60 Rappen entspricht!

After 5 months on the road it is high time to have my hair cut. I find a barber around the corner who managed to cut not only my hair but also my beard in good fashion. It costs me 12.- Birr, which is equal to 60 US cents!

DSC_0029???????????????????????????????DSC_0038

Heute fahren wir von Addis Abeba nach Welkite und noch 50 km auf Schotterstrasse in eine laendliche Gegend, die vom Gurage Stamm besiedelt ist. Sie haben nur einen kleinen Anteil der Bevoelkerung von 2 %. Hier hat Heiry Grimm, der Schweizer den ich Eingangs erwaehnt habe, vor Jahren eine Schule finanziell unterstuetzt und spendet jedes Jahr wieder finanzielle Hilfe damit die Schule unterhalten werden kann. Eine Grad 10 Klasse drueckt gerade die Schulbaenke.

Today we are driving to Welkite and another 50 km on gravel road into a rural area where the Gurage Tribe is living. Henry Grimm, the Swiss whom I mentioned earlier, has financed a school many years ago and is sending money every year to keep it going. Here is a grade 10 class.

In dieser Region finden wir zahlreiche Schulen und wir besuchen einige davon.

There are many schools in this region and we visit some of them.

DSC_0026DSC_0033DSC_0051

Eine Primarschule ist schoen eingebeted in die Landschaft. Eine Klasse mit 75 Schuelern ist am lernen.

A primary school is well situated in the nice landscape. A class with 75 pupils is studying.

???????????????????????????????DSC_0024

Sogar Computers sind vorhanden. Wenn auch aelteren Datums, es wird also auch mit Hilfe moderner Mittel studiert.

Even computers are present. Although old ones, there is a chance for the kids to get used to this important media.

DSC_0021DSC_0067DSC_0068

Auch Kindergaerten gibt es. Leider ist die Einrichtung des Spielplatzes in schlechtem Zustand. Hier muesste ein Handyman aus der Schweiz mal ein halbes Jahr herkommen und alles wieder in Stand stellen, da es hier an solchen Fachkraeften mangelt.

There are also Kinder Gardens around. Unfortunately is the equipment on the playground dilapidated. A Handyman from Europe should come along and repair all this. There are no such people around.

???????????????????????????????DSC_0036

Die Wasser- und Energieversorgung ist sehr primitiv. Ein Generator sorgt fuer Elektrizitaet und eine Handpumpe liefert das Wasser.

The electricity is produced with a generator and water is provided with a hand pump.

DSC_0056DSC_0057

Selbst eine Katholische Kirche mit “ schiefem Turm” ist in der Gegend

A catholic church is also in the region.

DSC_0044DSC_0043

Das ist ein traditionelles Haus indem die Gurage leben.

This is a traditional house where the Gurage live in.

Nun fahren wir zurueck nach Addis Abeba um die Weiterfahrt vor zu bereiten.

Der Besuch in diese laendliche Region hat sich mehr als gelohnt. Es ist erstaunlich wie die Ausbildung der Kinder so stark gefoerdert wird. Es fehlt zwar an vielem, aber sie versuchen mit wenigen Mitteln das Beste zu bieten.

We will now drive back to Addis Ababa to prepare the trip further north.

The visit to the rural area was very exciting. We are surprised how much effort is put into the education of the children. A lot of things are missing due to lack of funds, but they are doing their best to make things work.

Categories: Ethiopia | 4 Comments

Post navigation

4 thoughts on “Ethiopia South / Süd

  1. sabe

    ich sage Baenz und Lotta, wenn sie fragen:wohaere geisch?-manchmal zur Antwort:”uf Adis Abeba”…jetzt kann ich dann noch “…zu Opa…” ergaenzen..
    bringst du was von dem kaffee mit? hat uns grad gluschtig gemacht.
    was ist denn ein handyman? ein handwerker?
    liebe gruesse.

  2. Anonymous

    Lieber John

    Wir sehen, dass du ziemlich zügig nordwärts fährst un viel erlebst. Natürlich freuen wir uns, dich wieder in der Schweiz zu treffen und die erlebteb Geschichten aus deinem Mund zu hören. Geniesse die verbleibende Reise und lerne noch viele spannende Leute kennen. Wir beneiden dich schon ein wenig.

    Übrigens, heute Abend haben wir schon wieder unser Herbstkonzert von der Stadtmusik, damit konnten wir leider nicht warten bis du ev. im Dezember wieder in unserer kãlteren Gegend bist.

    Wie gesagt häbs no guet un bis gliii. Liebe Gruess Patrick und Zato

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: