Malawi

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Der Weg zur Mission ist sehr beschwehrlich. Man startet am See auf 500 Meter ueber Meer und man muss ueber eine schlechte Schotterstrasse den Steilen Hang hochfahren. Fuer die 17 Km brauchten wir mehr als 2 Stunden. Unsere Fahrzeuge blieben im Camp und der Besitzer Willi hat uns in seinem alten nissan Patrol hochchauffiert.
The road to the Mission is steep and dangerous. We asked Willi the Camp Manager to take us there with his Nissan Patrol. To cover the 17 km took him 2 ½ hours
Das war dann unser letztes Erlebnis in Malawi und am naechsten Tag fuhren wir ueber die Grenze nach Tansania.
Rueckblickend darf man sagen, dass Malawi zur Haupsache den See bietet und den haben wir ausgiebig genossen.
That was our last happening in Malawi and on the next day we went over the boarder to Tansania.

??????????????????????????????? DSCN2114
Die Geschichte erzaehlt auch von einer grossen, schweren Glocke, die in Schotland gegossen wurde und dan aufdem Meer, ueber Land und auf dem See in muehsamer Art und Weise in der Mission ankam. Beim Abladen ist sie jedoch vom Wagen gefallen und hat Risse bekommen. Bekanntlich toenen rissige Glocken nicht mehr schoen, sie musste also fortan auf einem Sockel nur noch als historisches Erreigniss dienen.
There is an interresting story about a heavy bell casted in Shcotland. I arrived in the Mission after a long difficult trip. Unfortunately the bell dropped when unloading it and got some kracks. As a result it was never installed in the Church tower, but serves as a memorial of old days ind yard.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Der Gruender, Dr. Robert Laws kam hierher, nachdem er vorher unten am See schon vorher zwei andere Missionen gegruendet hatte, diese aber wegen der laestigen Zezifliegen verlassen musste. Hier auf dem Plateau 1800 Meter ueber Meer, blieb er dann.
The founder Dr. Robert Laws came here after two previous attempt to set up a Mission at the lacke. Zezi Flys however forced him to move on and he arrived here on a plateau at 1800 meters above sea.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Eine gelungene Abwechslung vom See war der Besuch in der Livingstonia Mission. Sie ist sehr Geschichtstraechtig und ist um 1900 entstanden.
A wellcome change to the lacke side was a visit to Livingstonia. This is a Mission and stands proud for it’s history.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
So wird der Gummi „ abgezapft“. Der Baum wird ca. 35 Jahre alt und liefert etwa 5 Kg Gummi per Jahr.
That’s how the rubber is collected. A tree lives about 35 years and produces 5 kg of rubber per year.

???????????????????????????????
Hier fahren wir an einem Gummibaumwald vorbei.
This is a rubber tree forest.

DSCN2027 ???????????????????????????????
Zur Abwechslung mal ein Bild des Vollmondes, der einen silberen Streifen ueber dem See erzeugt. Ein Bambuswaeldchen ist auch immer wieder etwas spezielles.
For a change you see here a pic of the moon shining across the lake. A Bamboo tree forest is also somewhat special.

???????????????????????????????
Auch das naechste Camp liegt direkt am See, der natuerlich zum Baden einlaet.The next camp is also direct on the lake and it invites for a swim.
DSCN2011 ???????????????????????????????
Die Strasse entlang des See’s ist schmal und immer wieder mit Schlagloechern bespickt. Hier nehme ich einen genaueren Augenschein der Groesse und Tiefe.
The road along the lake is narrow and full of pot holes. Here I’m testing one for depth and size.

??????????????????????????????? DSCN1992
Hier kochen Gabi und Franz Rindshaxen in einem sogenannten Poikie. Die schmeckten dann ausgezeichnet.
Gabi and Franz kooked sheen bones in a Poikie one evening. They were very delicious.

DSCN1994
Auch Affen waren wie ueblich da. Die sind allerdings sehr laestig und man darf nichts herumliegen lassen, da sie sehr schnell sind und alles was essbar erscheint entwenden. Sogar die Zuckerdose wurde in die Baeume entfuehrt und dort geoeffnet. Gluecklicherweise liess der Affe die lehre Dose runterfallen.
As usual, there were a lot of Baboons around. They are a great nuisance, since they are always looking for eatable things which ly around. One even got hold of our sugar container and opened it up in the tree. Fortunately he dropped it after he had spilled the sugar.

DSCN1989
Hier ist die Sicht zum See mit einem Baobab Baum im Vordergrund.
Here is the view to the lake with a Baobab tree in the foreground.

DSC_0006
Wir fanden einige Vogelarten, die uns auch tuechtig mit allerlei Melodien unterhielten.
We found a number of birds, which gave us a nice background to the sound of the waves.

DSCN1995

Malawi ist ein relativ kleines Land und die Hauptatraktion ist der Lake Malawi. Wir haben den auch voll ausgekostet und an drei verschiedenen Camps unsere Zelte aufgeschlagen. Der folgende Bericht beschraenkt sich deshalp hauptsaechlich auf diese Camps.
Am 17. Juli sind wir von Chipata aus nach Malawi eingefahren. Der Grenzuebertritt waere sehr speditiv verlaufen, wenn ich das temporare Einfuhr Permit gefunden haette. Nach einer halben Stunde Verhandeln bekam ich dann trotzdem die Erlaubnis Betsy auszufuehren.
Malawi is a relative small country and the main attraction is the lake. My report will therefore be concentrating on the three camps along the shores of this magnificent lake. On July 17. we left Chipata and headed to the boarder. The border crossing would have been a piece of cake if I would have found the temporary import permit I got when I entered Zambia. After a half an hour of negotiations I was finally allowed to take her out of Zambia.

Am See angelangt fanden wir ein sehr schoenes camp in der Senga Bay. Grund genug um drei Naechte zu verweilen.
Arriving at the lake shore in Senga Bay, we found a beautiful camp and spent three nights relaxing after all the traveling days.

Categories: Malawi | 1 Comment

Post navigation

One thought on “Malawi

  1. Gübeli Stefan

    Salü John
    Wünsche dir weiterhin so schöne Orte auf deiner Reise und alles Gute auf der Weiterreise.
    Gruss
    Stefan

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: