Zusammenfassung / Summary

1.Statistiken::
- 11 Laender bereist
- 20’ 000 Kilometer zurueckgelegt
- 6 ½ Monate unterwegs
- 2’ 800 Liter Diesel verbrannt
- Ein Federblatt und einen Stossdaempfer ersetzt sowie den Kuehlschrank repariert
- Webseite: bis dato 5819 Besuche und 75 Komentare, Wau, das ist ja wunderbar. Der Aufwand hat sich also gelohnt und ich nehme mal an dass Ihr meinen Bericht genossen habt. Danke fuer diese Unterstuetzung.
2. Rueckblick:
Im Vorfeld heben wir natuerlich Reiseberichte von anderen Overlander studiert. Die Eindruecke davon waren eher gemischt, von gut bis schlecht, generell waren wir auf einiges gefasst. Im Nachhinein duerfen wir aber sagen, dass die Reise ohne Probleme verlaufen ist. Zollpassagen sowie Strassensperren waren akzeptabel und ueberall haben wir freundliche, hilfsbereite Leute angetroffen.Afrika ist eben anders als wir uns gewohnt sind, wir haben das akzeptiert und die Reise in vollen Zuegen genossen.
3.Dankeschoen:
Franz und Gaby haben diese Reise minutioes vorbereitet. Eine riesige Ansammlung von Strassenkarten und Reisebuechern war in Ihrem Gepaeck. Das waren die Voraussetzungen fuer das Gelingen dieses Abenteuers. Dank Franz waren wir jederzeit in der Lage die Tagesziele zu erreichen. Nie haben wir uns verfahren und wussten jeweils wo wir anderntags Uebernachten werden. Ich bin mir vollstaendig bewusst, dass ich diese Reise ohne die Beiden niemals haette unternehmen koennen. Auch der Gaumen wurde mehr als befriedigt. Mit Franzes Kochkuensten haben wir stehts gut gegessen.
Gaby und Franz, nochmals vielen herzlichen Dank fuer alles.
1. Stats:
- 11 countries visited
- 20‘ 000 kilometres (12’ 500 miles) on the road
- 6 ½ months travelled
- 2800 litres of diesel burnt
- Replaced one leaf spring blade and a shock absorber as well as repairs to the fridge
- Website: As of today 5819 visits and 75 Comments are recorded. That’s great and I thank you for showing such an interest in my report.
2. Flashback:
At the outset of our trip we consulted reports from other overlanders. The impressions we got were manifold, from good to bad. As a result we expected some problems. In retrospect we can say that we experienced no problems at all. The border crossings and road blocks went down well. The people we met were friendly and helpful.
Africa ticks different, but we accepted this and enjoyed a beautiful trip.

3. Thank you:
Franz and Gaby did a tremendous job in preparing the trip. Maps and books in large numbers were in their baggage. Franz used the modern navigation tools (GPS) well and we were always on top of the prevailing situations. We knew always what the next day will bring and were we will be staying overnight. I know that I would not have been able to tackle this trip on my own. With Franz being a hobby Chef he even spoiled us with delicious meals.
My sincere thanks go to Gaby and Franz for everything.

Categories: Uncategorized | 2 Comments

Egypt

Foto-0008 Foto-0009
Nachdem unsere Autos endlich in Asuan angekommen sind geht es um das Abladen. Die seitliche Rampe ist abhaldig, was heisst, dass Betsy einen riesigen Hoehenunterschied ueberwaeltigen muss. Mit Hilfe von Stahlrampen ist das mir dann aber ohne Poblem gelungen.
Our cars have arrived in Aswan and now the difficult task of the offloading is to be handled. Difficult because the ramp alongside the ship is inclined. As a result Betsy had to negotiate a steep ramp. However I got here safely down to the ground.
??????????????????????????????? DSCN4291
Nun geht die Reise endlich weiter in Richtung Luxor entlang des Nil und treffen wieder einmal auf einen ueberladenen Bus mit Trittbrettfahrern.
We are now driving along the Nile towards Luxor and meet another minibus fully overloaded.
Da wir in Luxor schon am fruehen Nachmittag eintreffen haben wir noch genuegend Zeit zwei Tempel zu besichtigen. Hier sind sie:
We arrive early in Luxor which gives us time to visit two temples as follows:
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Der Karnaktempel ist imposant und strotz nur so von riesigen Figuren und Saeulen
The Karnak Temple is impressive and is filled with gigantic figures and columns.

DSCN4322 DSCN4323
Der Vergleich mit Franz demonstriert die gigantischen Dimensionen. Ein Blick nach oben laesst hoffen dass die Erbauer 1300 Jahre vor Christus gut gearbeitet haben und keine dieser tonnenschweren Platten herunterfallen.
The comparison with Franz demonstrates the gigantic dimensions. Looking up one hopes that the builders did a good job 1300 BC.
DSCN4327DSCN4337
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Wir are nun im Luxor Tempel und sind wieder erstaunt was die alten Aegypter vor so langer Zeit erbaut haben. Wir haben anderntags noch das Tal der Koenige besucht wo aber das Fotografieren verboten ist. Um doch noch ein Bild zu zeigen habe ich dieses von einer Postkarte genommen
Now we are at the Luxor temple. Once again it is simply astonishing what these Egyptians built so many years ago. On the next day we went to the Valley of the Kings where it is prohibited to take pictures. To give a small inside I took a pic from a post card.
???????????????????????????????
Genug der historischen Bilder. Hier ist Betsy mit dem oblogatorischen aegyptischen Nummernschild, bereit ans Rote Meer zu fahren
Enough of all the historical sites. Here is Betsy with the Egyptian number plate, ready to proceed to the Red Sea.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Noch ein schoener Anblick bei der Ausfahrt von Luxor, dann ist wieder Wueste angesagt. Wen wundert’s; auf einer Strasse die von den Chinesen erbaut wurde.
Another short impression on the outskirts of Luxor and then is once again desert around us. Needless to say on a beautiful Chinese built road.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Im bekannten Ferienort Hurghada bleiben wir drei Tage im Sunrise Hotel und lassen uns verwoehnen.
At the famous Holiday town Hurghada we are staying for three days at the Sunrise Hotel with all the nice comfort.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
In der Naehe von Suez bleiben wir eine Nacht im Amigo Hotel. Hier seht Ihr Betsy und den Frosch zum letztenmal zusammen. Wir trennen uns hier. Franz und Gaby werden nach Port Said fahren, dort eine Faehre nach der Tuerkei nehmen und dann in die Schweiz fahren. Ich habe entschlossen meine Afrikareise in Alexandria zu beenden und Betsy von dort nach Port Elizabeth senden.
We stay another night near Suez at the Amigo Hotel. Here you can see Betsy and Frosch the last time together. We are going in different directions. Franz and Gaby will proceed to Port Said, take a ferry to Turkey and then drive back to Switzerland. I have decided to end my Africa trip in Alexandria and ship Betsy back to Port Elizabeth from there.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Auf der Hinfahrt gibt es noch einen Besuch der Pyramiden von Giza einzuschalten.
On the way to Alexandria I stopped over at Giza to visit the pyramids.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Habe das in aegyptischer weise auf einem Kamelruecken unternommen. Hier stimmt das Sprichwort „Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul“.
I did it in Egyptian stile on a camel.
DSCN4438 ???????????????????????????????
Schon sehr eindruecklich, da muss doch ein Bild mit mir im Vodergrund her.
Very impressive, that calls for a pic with me in the foreground.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Auch die Sphinx muss in die Kamera mit der fehlenden Nase, die Napoleon mit einer Kanone abgeschossen haben soll.
The Sphinx is also well worth a pic with her missing nose which Napoleon shot off with a cannon.
Image0357 Image0359
Am Nachmittag habe ich das Historische Museum im Zentrum von Kairo besucht. Eine riesige Ansammlung von antiken Gegenstaenden. Die Sachen, die von den Graebern im Tal der Koenige hierher gebracht wurden, haben mich speziell interessiert. Kameras sind im Museum nicht erlaubt. Ich konnte es aber nicht unterlassen trotzdem ein paar Bilder mit meinem Natel zu schiessen.
In the afternoon I visit the Historic Museum in Cairo. What a giant place, full of antiques. I have particular interest in the things which were removed from the tombs in the Valley of the Kings near Luxor. Cameras are not allowed inside the museum, but I cheated and took a few with my cell phone.
Image0362
Das Museum liegt direkt neben dem Hauptsitz der Partei vom abgesetzten Praesident Mubarak. Es wurde waehrend der Revolution angezuendet.
The museum is adjacent to the Head Office of Mubarak’s party. It was set alight during the revolution.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Da ich nun alleine fahre muss mein GPS die Richtung angeben. Die Fahrt nach Alexandria ist nicht sehr weit so treffe ich schon am fruehen Nachmittag ein. Ich bin bei Agnes und Urs, einem Ehepaar, das wir von Herzogenbuchsee kennen eingeladen. Sie haben die Zelte in der CH abgebrochen und sind hierher zu Ihrer Tochter Franziska gezogen, die mit Achmed, verheiratet ist. Sie bauen eine neue Villa und sind in der Zwischenzeit in dieser eingemietet.
Since I’m now on my own, I have to rely on my GPS to show me the way. The road to Alexandria is short and good so I get there by early afternoon. I’m invited to stay with friend from Switzerland. Agnes and Urs moved here to join their Daughter Franziska, who is married to Achmed. A new villa is under construction. Until completion they stay in this one.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
An Weihnachten soll die neue Villa einzugsbereit sein. Wer‘s glaubt bezahlt einen Thaler, da ist noch viel zu tun.
On Christmas day the new one should be complete. Hard to believe when one realises how much work is still to be done.
Image0365 Image0366
Die Ausfuhrbestimmungen sind sehr kompliziert. Es dauert ganze vier Tage bis ich Betsy in den Container chauffieren darf. Das nervige daran ist dass wir jeden Tag ins Zentrum fahren muessen. Da gibt es bis zu 3- stuendige Staus.
The exportation of Betsy is complex and takes the better part of four days. The nervy part is that we have to drive every day to the city centre, which most the time got us into traffic jams up to 3 hours.
Geschafft! Betsy ist endlich im container und wird am 12. Dezember per Schiff Alexandria in Richtung Port Elizabeth verlassen.
We made it! Betsy is resting in the container. On December 12.Betsy will be leaving Alexandria per ship to Port Elizabeth.
Am 7. Dezember fliege ich via Istanbul in die Schweiz. Das Afrikaabenteuer ist zu ende. Werde am Schluss dieser Reise noch einen Rueckblich in meinem letzten Beitrag “Zusammenfassung” einfuegen .
On December 7. I will fly to Switzerland to visit my 3 children and 5 Grandchildren. The Africa adventure has come to an end. I will look back in my last entry “Summary”.

Categories: Egypt | Leave a comment

Egypt Aswan

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Nach einer kalten, windigen Nacht auf der Faehre sind wir am Mittwoch, nach 16 Stunden, gegen Mittag in Aswan angekommen. Da unsere Autos mit einem anderen Schiff erst in einer Woche eintreffen werden, muessen wir hier rasten. Allerdings ist Aswan eine schoene Stadt und unser Hotel Philae ist direkt am Nil mit interessantem Ausblick vom Balkon.

After a cold windy night on the ferry we arrive in Aswan on Wednesday towards noon. Since the cars will take a week to get here we will have to stay and make the best of it. Aswan is a pretty town and there are many interesting things to visit. The hotel Philae is nice with a view over the Nile.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

 

So sieht das vom Balkon aus. Auch nachts ein schoener Anblick.

That’s what it looks like from the balcony. Even at night quite a sight.

??????????????????????????????? DSCN4182

Am Sonntag besuche ich die Messe in der grossen, nahegelegenen Orthodoxen Kathedrale. Da kommt mir die Kutsche gerade gelegen.

On Sunday I take the opportunity to attend a service at the Orthodox Cathedral. I get there by horse carriage.

DSCN4188 ???????????????????????????????

 

Die Ordnung hier ist noch sehr altmodisch, mit Frauen und Maennern getrennt und der Priester mit dem Ruecken gegen die Gemeinde.

The order is still old fashion, with men and women separated and the priest with his back towards the community.

DSCN4225 ??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Der Philae Tempel ist ein Besuch wert. Beim Bau des Dammes waere er ueberflutet worden. Die UNESCO hat aber dessen Verschiebung auf einen hoeher gelegenen Ort finanziert. Er wurde sorgfaeltig zersaegt und dann an neuer Stelle wieder zusammengefuegt.

The Philae Temple is well worth a visit. It would have been flooded when the dam was built. UNESCO however financed its relocation. It was carefully cut into manageable blocks and then re-erected in a raised location.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Die Bougainvillea ist immer wieder ein schoener Anblick (cheers Sabe!)

The bougainvillea is always a pretty sight.

???????????????????????????????

Das ist die Staumauer

This is the high dam.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Die Taxi sind fast ausschliesslich alte Peugeot 504 aus den Siebziger Jahren. Die meisten scheinen noch ganz flott zu laufen. Heute habe ich aber einen erwischt der nicht immer auf allen Zylindern gezuendet hat. Auf der Rueckreise hat er dann den Huegel nicht mehr geschafft. Kein Problem! Der Fahrer ist ausgestiegen, hat die Zuendkerze vom ersten Zylinder ausgewechselt und weiter ging die Fahrt.

Most of the taxies are the Peugeot 504 from the seventies. They seem to run still well. But today I got into one which did not run on all cylinders. On the way back it stalled uphill. But no problem! The driver gets out, replaces the spark plug on the first cylinder and off we go again.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Direkt vis-à-vis steht das Moevenpick Hotel auf der Elephantine Insel. Mit Faehren werden die Gaeste hin und her transportiert.

Directly vis-à-vis is a Moevenpick hotel on the Elephantine Island. A ferry takes the guests there and back.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Ich fahre oefter mal dahin und so sieht es dann aus.

I go there once in a while and this is how it looks like.

??????????????????????????????? DSCN4154

Ein Segelturn auf dem Nil ist eine gelungene Abwechslung. Kaepten Mohamed Ali hat die Sache im Griff.

A Sailing trip on the Nile is a welcome change to the daily routine. Captain Mohamed Ali is in his element.

??????????????????????????????? DSCN4170

Habe das Steuer auch mal uebernommen. Am Ende klettert Ali den Mast hoch um die Segel einzuziehen.

I have given it a try on the steering. Ali climbs up the mast to take the sail down.

2013-11-20-808 (640x360) 2013-11-20-806 (640x360) 2013-11-20-815 (640x360)

 

Heute, eine Woche nach unserer Ankunft in Aswan, kommt die gute Meldung, dass unsere Autos auf der Faehre den Hafen von Wadi Halfa verlassen haben. Wir erwarten dass sie nun am Samstag hier eintreffen werden. Dann sind wir on the road again und fahren Richtung Mittelmeer.

Today, one week after we arrived in Aswan, we get the good news that finally our cars have left Wadi Halfa. We expect them to get here by Saturday. Then we are on the road again, driving towards the Mediterranean Sea.

 

Categories: Egypt | 3 Comments

Sudan

Die Grenzueberschreitung nach Sudan waere eigentlich sehr speditive ueber die Buehne gegangen, wenn der verflixte Papierkram mit dem Carnet de Passage nicht gewesen waere. Der arme Beamte hat sich bemueht und trotzdem sind 4 Stunden verstrichen bis alles erledigt ist.

The border crossing into Sudan would have been a piece of cake if it wasn’t for the amount of paperwork the official had to fill in for the carnet de passage. He worked flat out but it still took him 4 hours to complete the job.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Hier sind wir aber noch in Äthiopien. Die Landschaft aendert aber schon in Richtung trocken.

We are still in Ethiopia but the landscape is getting dryer.

???????????????????????????????

Ein ausgebranter Laswagen blieb irgendwann im Teer stecken und wurde zum “Denkmal”.

A burnt out Lorry got stuck in the tarmac and serves now as a memorial.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

So haben wir Sudan erlebt. Wueste und nochmal Wueste.

That’s how we experience Sudan. Desert and more Desert.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Die Doerfer haben nun einen arabishen character und immer steht eine Mosche im Mittelpunkt.

The villages are very Arabic and there is always a mosque in the centre.

???????????????????????????????

Wir ueberqueren den Nil mehrmals was an den Ufern eine kleine Abwechslung mit gruenen Palmen und Bueschen zur Folge hat.

We cross the Nile a few times, which gives a change to greener pastures.

DSCN4079 ???????????????????????????????

Ansonsten immer noch Wueste und dann einige Pyamiden.

Otherwise, still desert and then some pyramids along the road.

???????????????????????????????

In der Grenzstadt Wadi Halfa angekommen gruesst uns immer noch die Wuestenlandschaft.

Arriving in Wadi Halfa, the Border Town, we are still in the desert.

???????????????????????????????

Die Weiterreise nach Aegypten ist nur ueber den Nassersee moeglich. Wir sind rechtzeitig sonntags angekommen um die woechentliche Faehre am Dienstag zu besteigen.. Die Autos muessen allerdings auf ein anderes Schiff warten und werden erst 4 bis 5 Tage nach uns in Aswan eintreffen.

We arrived in time to board the weekly ferry on Tuesday. The cars will take another 4 to 5 days to join us in Aswan since they are leaving on another ferry.

DSCN4115 ???????????????????????????????

Die Ueberfahrt auf dem groessten Stausee der Welt hat uns dann noch mit einem schoenen Sonnenuntergang und –Aufgang belohnt.

The trip on the world’s largest dam spoiled us with a nice sunset and sunrise.

Wie aus dem Bericht ersichtlich war Sudan nicht sehr interessant. Aber wir mussten eben durch und haben das in der moeglichst kurzen Zeit getan.

As seen in my report, Sudan was definitely not a hit, but we had to get through it and we did this in the shortest time possible.

Categories: Sudan | Leave a comment

Ethiopia Hochland / Highland

Auf der Rueckfahrt nach Addis Abeba passieren wir grosse Felder mit verschiedenen Getreidearten. Hier wird noch gepfluegt wie bei uns zu Grossvaters Zeiten.

On our way back to Addis Ababa we pass large field with different kind of crops. Here the Ploughing is still done like our Grandfathers use to do it.

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Zurueck in Addis kehre ich mal wieder in meiner “Stammbeiz” ein. Hier gibt es Fassbier flott serviert.

Back in Addis I went to my local pub for a lecker draught beer.

DSCN3715 ???????????????????????????????

Trotz Bier und Rotwein habe ich auf dieser Reise schon 15 Kg abgenommen und naehere mich bald meinem Idealgewicht. Mal sehen wie das in unserem naechsten Land dem Sudan weitergeht. Dort gibt es naehmlich keinen Alkohol, da die Mehrheit Muslims sind.

Hier ist ein Vorschlag an alle die ein paar Kilo zuviel auf die Waage bringen. Geht auf eine Reise in Afrika und es geschieht ohne grosse Muehe!

In spite of beer and red wine, I lost already 15 Kgs on this trip. I wonder how this goes on when we enter Sudan. There is no alcohol since it is a Muslim State.

Here is my suggestion to all who are overweight and are thinking of a diet. Go on an overland trip in Africa and it just happens.

???????????????????????????????

Bald geht es aber weiter in Richtung Norden. Die Landschaft hier ist huegelig und mit hohen Bergen bestueckt. Ueberal werden die Felder angebaut und es waechst hier scheinbar alles in Huelle und Fuelle.

Soon we are on the road again and drive to the north. The landscape is hilly and high mountains are spread all over. There is an abundance of agricultural produce. Everything seems to grow.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Der hoechste Pass den wir befahren liegt auf 3500 Meter ueber Meer. Sogar Strassentunnels sind vorhanden.

The highest pass we drive up is 3500 meters over sea level. Even tunnels are around.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

In den Ansiedlungen bestehen die hauptsaechlich benutzten Transportmittel aus Pferdekarren and sogenannten Tuck – Tuck.

The main transport means in the villages is the horse cart and the Tuck – Tuck.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Heute ist Waesche angesagt, die Frauen sind am Fluss.

Today it is washing day. The women are in the river.

???????????????????????????????

Die antiken Kirchen in Lalibela sind ein eindruecklicher Beweis wie das Christentum in Aethiopien schon frueh praktiziert worden ist. Hier ist wohl das aelteste Beispiel datiert um 1100 herum. Sie steht in einer Hoehle und ist dahe noch in sehr gutem Zustand. Der Priester zeigt uns stolz ein altes cruzifix.

The antique churches in Lalibela are a witness of the early beginning of Christianity in Ethiopia. This one was built early 1100. The Priest shows us an old cross.

??????????????????????????????? DSCN3811

Im Innern bestaunen wir die Deckenverzierungen und die Weihrauchgefaesse.

Inside we find interesting ornaments on the ceiling and old utensils

DSCN3806 ???????????????????????????????

Das Besondere an diesen Kirchen ist nicht nur das hohe Alter. Sie wurden aus solidem Fels mit Hammer und Meissel geschaffen.

These churches are not only old, but the way they were built is unique. They were literally carved out of solid rock with chisel and hammer.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Die wohl bekannteste davon ist die St. Georg Kirche. Auch sie wurde aus einem soliden Fels herausgemesselt.

The best known one is the St. Georges Church. It was also chiselled out of a solid rock.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Von Bahir Dar aus besuchen wir die blauen Nilfaelle. Von blau allerdings keine Spuhr, wie hier ersichtlich.

From Bahir Dar we visit the Blue Nile Falls. However the blue is missing.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Auch Gondar, unser naechstes Ziel, ist bestueckt mit alten Bauten. Um 1600 und 1700 herum war sie die Hauptstadt der Region und die damaligen Herrscher haben sich riesige Schloesser bauen lassen.

Hier sind ein paar Beispiele.

Gondar was the capital of the region around the 16th and 17th century. Each of the royals had castles built for them. Here are a few examples.

???????????????????????????????

Sogar Yohanness, mein Namensvetter, baute ein Schloss.

Even Yohanness built himself a castle.

??????????????????????????????? ??????????????????????????????? DSCN4017 ???????????????????????????????

Das hier ist ein riesiges Bad. Es wird jedes Jahr nach altem Brauch einmal aufgefuellt und das Volk nimmt dann an der Zeremonie teil.

This is a rather large swimming pool which is filled once a year to celebrate a special occasion from the past.

???????????????????????????????

Im Schlossgarten bluehen Weihnachtssterne in voller Pracht.

In the garden Christmas Stars are flowering.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

In Aetiopien gibt es praktisch keine Campingplaetze. Wir erfreuen uns daher meist in mehr oder weniger schoenen Hotels.

In Ethiopia there are only a few campsites around, so we stayed mostly in hotels.

Das wars Leute. Aetiopien wird uns in guter Erinnerung bleiben. Besucht es selber eimal, es lohnt sich auf jeden Fall.

That’s it folks. Ethiopia was a wonderful experience for us. Why don’t you plan a visit to this beautiful country?

??????????????????????????????? ???????????????????????????????

Categories: Ethiopia | 2 Comments

Ethiopia South / Süd

Die Grenzueberquerung in Moyale waere fast schief gegangen. Auf der Kenya Seite laeuft alles wie am Schruerchen und wir fahren mutig dem Aethiopischen Zoll entgegen. Nach einem oder zwei Km ist immer noch nichts derartiges in sicht. Franz kehrt um und wir fahren wieder zurueck. Alex, ein Anwohner kommt auf uns zu und erklaert uns, dass heute die Zollabfertigung eher schwierig sei, da die Nationalmanschaft gegen Nigeria einen qualifationsmatch fuer die Weltmeisterschaft in Brasilien spielen wird. Mit seiner Hilfe und ein paar Birr (die lokale Waehrung) koennen wir dann trotzdem die Formalitaeten erledigen.

The border crossing in Moyale on the Kenya side is a speedy matter and we soon entered the Ethiopian side. After one Km we still find no border post. Franz turns around and back we go. A local guide then stops us and explains that it will be difficult to get the necessary documents processed since the national soccer team was later playing against Nigeria in a qualification match for the world cup in Brazil. With his help and some Birr (the local currency) we managed to get everything sorted out.

???????????????????????????????

Das erste camp ist sehr duerftig mit nur einer Toilette ohne Wasser und schmutzig. Nach einer Putzaktion und einem Kuebel Wasser koennen wir diese dann aber benutzen. Dafuer kehren wir am zweiten Tag in einem schoenen Hotel ein. Das Zimmer kostet die Wenigkeit von 140.- Birr, was etwa 7.- Franken entspricht.

The first camp is in bad shape and the toilet filthy and dry. After a cleaning operation and with a bucket of water we can use it. On the second day we make up for this and stay at a nice hotel. The room cost us the small amount of 140.- Birr per person, which amounts to 7.- Dollars

??????????????????????????????????????????????????????????????

Der Sueden ist eher trocken und die Doerfer geben den Eindruck das hier grosse Armut herrscht. Aethiopien ist eines der aermsten Laender der Welt.

The south is dry land and the villages give the impression that the people are very poor. Ethiopia is one of the poorest countries in the world.

DSCN3629??????????????????????????????????????????????????????????????DSC_0035

Weiter im Norden wird die Landschaft gruener und die Bewohner tragen traditionelle Kleider. Sogar die Pferde sind schoen angezogen.

Further north the landscapes turn greener and the people wear traditional clothing. Even the horses are dressed nice.

DSCN3600DSCN3599

Die Thermiten sind hier wohl Weltmeister. Die Bauten sind gut und gerne 3 Meter hoch und schlank.

The thermites around here are world Champions and the buildings are up to 3 metres tall and slim.

??????????????????????????????????????????????????????????????

Hier findet man Fluesse und Seeen die das Land fruchtbar machen. Wir campieren am Lake Langano und ich habe mehrmals darin gebadet. Ein Entenpaar stellt ihre Kinder vor.

There is now an abundance of rivers and lakes which are ideal for the plantation of all sorts of agricultural produces. On Lake Langano we camp and I enjoy the swimming. A duck family passes us with their kids.

DSCN3630???????????????????????????????

In Addis Abeba duerfen wir bei einer Familie unsere Zelte aufschlagen. Hier wohnt die Familie einer Aethioperin, die mit Heiry Grimm ,einem Schweizer verheiratet ist und in der Schweiz lebt. Jeden Tag verwoehnen sie uns mit frisch gestampftem Kaffe, der vorzueglich schmeckt. Der Kaffee, ein grosser Export Artikel Aethiopiens, ist einer der besten der Welt.

In Addis Ababa we are staying with a family. One daughter is married to a Swiss, Heiry Grimm and lives in Switzerland. Every day we are spoiled with freshly stamped coffee which tastes delicious. Ethiopian coffee is an important Export article and is one of the best in the world.

???????????????????????????????

Serviert auf diese Weise schmeckt er noch viel besser.

Served like that it tastes even better.

???????????????????????????????

Heute sind wir zum Mittagesse eingeladen. Es gibt natuerlich traditionelle Speisen, die mit den Fingern gegessen werden. Franz und Gabi versuchen es, aber ich gebe der Gabel den Vorrang.

Today we are invited to a traditional lunch, which is eaten with the fingers. Gaby and Franz give it a go but I prefer our tradition and eat with a fork.

??????????????????????????????????????????????????????????????

Nach fuenf Monaten auf Axe wird es Zeit meine Haare zu schneiden. Ich finde einen Coiffeur um die Ecke, der meine Haare inklusive Bart baendigt und hier ist das Resutat. Das kostet mich ganze 12.- Birr, was 60 Rappen entspricht!

After 5 months on the road it is high time to have my hair cut. I find a barber around the corner who managed to cut not only my hair but also my beard in good fashion. It costs me 12.- Birr, which is equal to 60 US cents!

DSC_0029???????????????????????????????DSC_0038

Heute fahren wir von Addis Abeba nach Welkite und noch 50 km auf Schotterstrasse in eine laendliche Gegend, die vom Gurage Stamm besiedelt ist. Sie haben nur einen kleinen Anteil der Bevoelkerung von 2 %. Hier hat Heiry Grimm, der Schweizer den ich Eingangs erwaehnt habe, vor Jahren eine Schule finanziell unterstuetzt und spendet jedes Jahr wieder finanzielle Hilfe damit die Schule unterhalten werden kann. Eine Grad 10 Klasse drueckt gerade die Schulbaenke.

Today we are driving to Welkite and another 50 km on gravel road into a rural area where the Gurage Tribe is living. Henry Grimm, the Swiss whom I mentioned earlier, has financed a school many years ago and is sending money every year to keep it going. Here is a grade 10 class.

In dieser Region finden wir zahlreiche Schulen und wir besuchen einige davon.

There are many schools in this region and we visit some of them.

DSC_0026DSC_0033DSC_0051

Eine Primarschule ist schoen eingebeted in die Landschaft. Eine Klasse mit 75 Schuelern ist am lernen.

A primary school is well situated in the nice landscape. A class with 75 pupils is studying.

???????????????????????????????DSC_0024

Sogar Computers sind vorhanden. Wenn auch aelteren Datums, es wird also auch mit Hilfe moderner Mittel studiert.

Even computers are present. Although old ones, there is a chance for the kids to get used to this important media.

DSC_0021DSC_0067DSC_0068

Auch Kindergaerten gibt es. Leider ist die Einrichtung des Spielplatzes in schlechtem Zustand. Hier muesste ein Handyman aus der Schweiz mal ein halbes Jahr herkommen und alles wieder in Stand stellen, da es hier an solchen Fachkraeften mangelt.

There are also Kinder Gardens around. Unfortunately is the equipment on the playground dilapidated. A Handyman from Europe should come along and repair all this. There are no such people around.

???????????????????????????????DSC_0036

Die Wasser- und Energieversorgung ist sehr primitiv. Ein Generator sorgt fuer Elektrizitaet und eine Handpumpe liefert das Wasser.

The electricity is produced with a generator and water is provided with a hand pump.

DSC_0056DSC_0057

Selbst eine Katholische Kirche mit “ schiefem Turm” ist in der Gegend

A catholic church is also in the region.

DSC_0044DSC_0043

Das ist ein traditionelles Haus indem die Gurage leben.

This is a traditional house where the Gurage live in.

Nun fahren wir zurueck nach Addis Abeba um die Weiterfahrt vor zu bereiten.

Der Besuch in diese laendliche Region hat sich mehr als gelohnt. Es ist erstaunlich wie die Ausbildung der Kinder so stark gefoerdert wird. Es fehlt zwar an vielem, aber sie versuchen mit wenigen Mitteln das Beste zu bieten.

We will now drive back to Addis Ababa to prepare the trip further north.

The visit to the rural area was very exciting. We are surprised how much effort is put into the education of the children. A lot of things are missing due to lack of funds, but they are doing their best to make things work.

Categories: Ethiopia | 4 Comments

Kenya Teil III / Part III

DSCN3531
In Kisii logieren wir zum zweitenmal in einem schoenen Hotel und lassen uns verwoehnen bevor wir nordwaerts durch das Wuestengebiet in Richtung Aethiopien unter die Raeder nehmen.
In Kisii we stay at a nice hotel the second time and enjoy a great time prior to going on into the rough desert further north.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Am Anfang fahren wir durch riesige Teeplantagen. Es wird hauptsaechlich Schwarztee angebaut.
Dann folgt die weniger fruchtbare Gegend. Hier werden Strassen gebaut, aber wir muessen uns noch ueber die alten Schotterstassen bemuehen.
New roads are under construction, but we have to drive on the old gravel roads.

???????????????????????????????
So sehen die dann aus wenn sie fertig gebaut sind.
That’s what they look like when completed.

???????????????????????????????
Hier ueberqueren wir den Equator. Ein kurzer Halt und ein Bild fuer das Album ist mir der schon wert.
We are now passing the equator. A short moment to rest and to take a picture.

??????????????????????????????????????????????????????????????
Bei den Thompson’s Faellen campieren wir zum letzten mal in einer gruenen Landschaft. Zwei Camelion vergnuegen sich auf meiner Hand.
At the Thompson’s Falls we camp the last time in a relatively green area. Two Camelions are having a rest on my hand.

??????????????????????????????????????????????????????????????
Die Gegend wird zunehmend trockener bis wir im Hery’s Camp in Marsabit, bei einem Schweizer Halt machen.
The land gets gradually dryer until we stay at a campsite run by a Swiss in Marsabit.

??????????????????????????????????????????????????????????????
Die Strasse hierher war sehr schlecht mit Wellblech uebersaeht. Da hat sich der Stossdaempfer bei Betsy hinten links verabschiedet. Da dies bei diesen schlechten Strassen oefter vorkommt, konnte mir der Mechaniker auf dem Camp einen Neuen montieren.
The road to come here is very bad. As a result one of Betsy’s shock absorbers packed up. This is a common problem and the mechanic of the camp could replace it at once.

??????????????????????????????????????????????????????????????
Da wir ueber 200 Km auf schlechter Strasse der Grenze zufahren muessen, verlassen wir das Camp schon um 6 Uhr morgens.
We will have to drive over 200 Km on bad gravel road we leave the camp at 6 am.
Auf der Strasse in Richtung Aethiopien muessen wir des oeftern den Kamelen und Eseln den Vortritt lassen.
On the road towards the border of Ethiopia in Moyale we have to give way to camels and donkies.

??????????????????????????????????????????????????????????????
Die Wueste ist uebersaeht mit Lavasteinen und trotz diesen schier unmenschlichen Bedingungen leben vereinzelt Menschen hier.
The desert is flooded with lava stones. But in spite of these inhumanly conditions we find people living her.
Gegen Mittag ueberqueren wir die Grenze in Moyale nach Aethiopien und lassen Kenya zum letzten mal hinter uns zurueck.
Towards midday we cross the border into Ethiopia and leave Kenya for the last time.

Categories: Kenya | 1 Comment

Lake Victoria

Der Lake Victoria ist der zweitgroesste Binnensee der Welt. Mit 71’000 Quadratkilometer Flaeche ist er etwa so gross wir Oesterreich. Tansania, Kenya, Uganda und Ruanda liegen am See. Wie erwaehnt entspringt der Fluss Nil hier und fliesst dann in Aegypten ins Mittelmeer. Wir haben den See umrundet und hier sind einige Eindruecke.
The lake Victoria is the second largest lake in the world. With a surface of 71’000 square meters it is as big as Austria.
Tanzania, Kenya, Uganda and Ruanda are situated around the lake. We surrounded it and here are some expressions.
Von Uganda fahren wir zum dritten mal nach Tanzania. Hier befindet sich die Heimat unseres Fuehrers Baboo und ich treffe viele seiner Verwandte und Freunde.
From Uganda we drive for the third time into Tanzania. Our Guide Baboo comes from this area; hence I have met some of his Family and Friends.
Here are some impressions.

DSCN3472 ???????????????????????????????
Hier ist Baboos Schwiegermutter (Mama) mit einer Schwaegerin.
Here is Baboo’s Mother in Law (Mama) and a sister in law.

??????????????????????????????? DSCN3479

Wie ueberall sind viele Kinder da
As everywhere there are lots of kids around.

???????????????????????????????
Am Eingang eines Kindergarten, den Baboo mitfinanziert und Mama Lehrerin ist.

At the entrance of a Kinder Garden where Mama teaches.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
In den Doerfern sind immer wieder Maerkte, wo die local gewachsenen Produkte angeboten werden.
In the villages are markets, where locally grown products are sold.

DSCN3441 ???????????????????????????????
Auch Huehner sind immer im Angebot.
Chickens are always offred.

???????????????????????????????
In dieser Gegend tragen die Kuehe schoene, grosse Hoerner. Gut dass diese hier nich abgeschnitten werden wie in der Schweiz.
In this area the caws have big horns.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Auf einer Faehre ueberqueren wir eine Bucht. Eine Ansicht von oben zeigt fuer einmal unesere Ausruestung von oben. Im Bild ist die Solarzelle gut sichtbar, sie liefert genuegend Strom um den Kuelschrank und andere Geraete zu speisen, ohne externen Anschluss.
On a ferry we cross part of the Lake. A picture from the top shows our roof equipment. The solar panel produces enough electricity to run the fridge and other equipment without an external source.

DSCN3527 ???????????????????????????????
Das letzte Camp, ein Sonnenuntergang, dann verlassen wir den Lake Victoria in Richtung Norden.
The last camp on the Lake shore, a sunset and then we leave the Lake Victoria.

Categories: Uganda | 2 Comments

Uganda

??????????????????????????????????????????????????????????????
Die Einreise ist wieder sehr speditiv und nach kurzem Aufenthalt am Zoll fahren wir in Richtung Jinja wo wir unsere Zelte im Nil Porch Camp aufschlagen.
In Uganda trennen sich unsere Wege fuer einige Tage. Gaby und Franz wollen den Park mit Gorillas besuchen und ich werde mich hier an dem Ursprung des Flusses Nil vergnuegen.
The border crossing is once again a piece of cake and we are soon on the road again, heading towards Jinja, where we put up our tents on the Nile Porch Camp.
We will split up here, since Gaby and Franz are visiting the Gorillas and I will stay here on the source of the river Nile for a few days.

??????????????????????????????????????????????????????????????
Vom Camp aus bietet sich ein wunderschoener Ausblick ueber den Nil, der hier eigentlich ein Stausee ist, da weiter unten ein Wasserkraftwerk Strohm erzeugt.
From the camp we are overlooking the Nile which in this area is actually a dam, since an electric PowerStation is further downstream.

???????????????????????????????
Diese Kinder singen mir ein Lied und dafuer gibts ein Foto und einen Batzen.
The kids are singing a song for me. For this I take a picture and give them some money.

??????????????????????????????????????????????????????????????
Am Nil steigen wir in ein Boot um die Umgebung anzuschauen.
At the Nile we are boarding a boat to explore the environment.

???????????????????????????????
Viele Voegel sind an Ufer zu sehen.
Plenty of birds around the river.

???????????????????????????????

Hier wohnen die Fischer. Sie haben kleine Fische ausgelegt um an der Sonne zu trocknen. Habe ein paar gekostet, schmecken aber nicht besonders.
The fishermen live here and have placed small fish in the sun to dry. I ate some, but they don’t taste good.

??????????????????????????????????????????????????????????????
Da mir ja beim letzten Versuch zu fischen das Petriheil nichts genutzt hat, kaufe ich den Fisch bei einer Frau am Ufer.
Since my last attempt to catch a fish was not successful I buy one .

???????????????????????????????
Der wird hier auf dem Grill gleich zubereitet und schmeckt fabelhaft.
Strait afterwards it is grilled and tastes delicious.

???????????????????????????????
Er wollte unbedingt mal an meiner Pfeife schmauchen.
He wanted to try my pipe.

??????????????????????????????????????????????????????????????
Mit dem Genuss von Zuckerrohrschnaps steigt die Stimmung und die Fischer stimmen Lieder an. Habe Ihnen dann das Lied „Ein Prosit“ beigebracht das gar nicht schlecht gelungen ist.
With sugar cane the fun starts and the fishermen sing some songs. I then rehearsed the song “Ein Prosit” with them and it sounded not bad at

??????????????????????????????????????????????????????????????
Ein Fisch kommt mit mir zurueck zum camp, wo er fuer mich am Abend gekocht wird
One Fish I take back to the camp and the kitchen prepared it for me.

???????????????????????????????
Ein schoener Sonnenuntergang, dann ist es Zeit schlafen zu gehen.
A nice sun set and then it is time to hit the sac.
Schon sind die wenigen Tage in Uganda vorbei und ich fahre via Kampala der Grenze von Tansania entgegen, wo ich wieder Gaby und Franz treffen werde.
The few days in Uganda are over and I’m heading to the border of Tanzania via Kampala where I will meet Gaby and Franz again.

Categories: Uganda | 5 Comments

Kenya Teil II / Part II

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Zurueck im Jungle Junction Camp Nairobi geht es der Betsy an den Kragen. Wiedermal ein Federblatt gebrochen und der Kuehlschrank musste repariert werden, damit mein Bier anstaendig gekuehlt wird. Der Rest beschraenkt sich auf eine Inspektion, die keine weiteren Maengel zum Vorschein bringt.
Back at the Jungle Junction Camp in Nairobi Betsy needs some attention. A blade of the leaf spring is broken and the fridge needs repair so my beer can be cooled again.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Unser naechstes Ziel ist der Masai Mara Tierpark. Er liegt westlich von Nairobi und ist eigentlich der noerdliche Teil des Serengeti Parkes, getrennt durch die Landesgerenze zwischen Tanzania und Kenya. Wie im Bild ersichtlich ist der Weg dahin sehr beschwerlich. Eine brutale Schotterstrasse mit viel Wellblech muss hinter uns gebracht werden.
Our next place to visit is the Masai Mara Game Park. It is the northernmost part of the Serengeti, only separated by the border between Tanzania and Kenya. The road is gravel of the bad sort. Lots of corrugations and some time we drive alongside the main road to avoid all this shaking and rattling.
Im Park sind wir bald umringt von vielen Tieren was mich sehr an den Serenget erinnert. Ich moechte Euch nicht zu sehr ueberschwemmen mit Tieren, aber ich habe versucht nur noch spezielle Bilder einzufuegen. Hier sind sie:
In the park we are surrounded by a vast number of game, which I already experienced in the Serengeti. I do not want to bore you with another lot of game, but I tried to select some special pictures and here they are:

DSC_0007 DSC_0112
Bueffel sind immer wieder atraktiv und hier praesentiert sich sogar Mutter und Kind.
Buffalos are always attractive and here is a mother with her calf.

DSC_0022 DSC_0023
Immer wieder Zebras aber diesmal Mutter mit Kind, das sich am Euter bedient.
Always these Zebras, but this time a mother with a calf who drinks milk.

DSC_0013
Da ist doch tatsaechlich schon wieder ein Leopard in Sicht.
Another Leopard is having a nap in the tree.

DSC_0107DSC_0050
Wieder Voegel aller Gattungen.
Birds a plenty.

DSC_0092 DSC_0098
Loewen sind immer wieder ein highlight. Hier muss sie mal!
Lions are always a highlight. Even when they have to Poo!!

DSC_0108
Auch das ist neu, ein Giraffe der liegt.
Even that is new, a Giraffe that is lying.

DSC_0075
Dieser Gepard paesentiert sich wie ein Photomodell.
This Cheetah is presenting itself like a photo model.

DSC_0059
Die Aasgeier sind hier versammelt und warten auf Ueberbleibsel.
Vulgars are assembled here and are waiting for a carcass.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Das wars mit Tieren. Wir verlassen den Park in noerdlicher Richtung und streben einem Camp zu das uns das GPS verspricht. Am vermeintlichen Ziel angekommen stellen wir fest, dass es dieses Camp gar nicht gibt. Da kreuzt aber ein Einheimisher Masai mit Motorrad auf und laedt uns ein am Rande seiner Familiensiedlung zu campieren. Das war ein absoluter hit. Die Einwohner benutzen die Gelegenheit uns zu besuchen und wir finden die Begegnung mit Einheimischen sehr interressant.
We left the park with lots of good memories and headed for a Campsite with our GPS. Arriving at the destination we realised that it did not exist. A Masai on his bike appeared and offered us to camp at the outskirt of his family dwelling. This turned out to be a real hit. The Masai were very interested to see strangers and we had a good inside how they live

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Hier ist Moses traditionell gekleided. Gaby und Franz unterhalten sich mit der weiblichen Belegschaft.
Here is Moses traditionally dressed and Gaby and Franz are being entertained by the female Masai.
??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Die Masai-Familie ist wohlhabend mit 400 Kuehen, vielen Ziegen und Schafe. Beim Aufstellen der Zelte werden wir mit einem Gewitterregen begiesst. Da hat sich mein Vordach zum ersten Mal als sehr nuetzlich erwiesen.
They seem to be quite wealthy with 400 head of cattle, goats and sheep. On arrival we are blessed with a thunder storm. So my awning had to be put up the first time.

??????????????????????????????? ???????????????????????????????
Am naechsten Morgen fahren wir an grossen Teeplantagen vorbei. Dann ueberschreiten wir die Grenze nach Uganda.
The next morning we say good bay to the Masai. We drive through Tea Plantations and cross the border into Uganda.

Categories: Kenya | 4 Comments

Blog at WordPress.com. Customized Adventure Journal Theme.

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

Join 134 other followers